Nachrichten

Vielbrunn Helau – Fassnacht uff de Häi

Die Vielbrunner Karnevalisten des VCC feiern in diesem Jahr ein kurze aber heftige Kampagne. Höhepunkt sind dabei wie immer die beiden Prunksitzungen am Freitag, dem 9. Februar und Samstag, dem 10. Februar jeweils um 19:31 Uhr in der Limeshalle. Ein vielfältiges Programm mit Schau- und Gardetänzen, Büttenreden, Musik und allerlei Klamauk und Kokolores erwartet die Närrinnen und Narren aus Vielbrunn und der Umgebung. Der Kartenvorverkauf für die Sitzungen findet am 28. Januar ab 10 Uhr in der Brechdärre statt.
Vor den Prunksitzungen haben die kleinen Narren ihren Spaß beim traditionellen Kindermaskenball am 4. Februar um 14:11 Uhr in der Limeshalle.
Zum Abschluss einer hoffentlich erfolgreichen und stimmungsvollen Kampagne rockt der Bär am 13. Februar ab 16 Uhr beim Fassnachtsausklang in der Brechdärre.
Die Narren des VCC freuen sich auf viele gutgelaunte Gäste bei ihren Veranstaltungen und grüßen mit einem dreifach donnernden Vielbrunn – Helau.

Vielbrunn hat nun auch einen Pluto

Der erst 1930 von Clyde Tombow entdeckte 9te Planet unseres Sonnensytems wurde 1996 von der IAU mehrheitlich zum „Zwergplanet“ herabgestuft. Grund: er ist (größtes) Mitglied der zahlreiche Objekte zählenden Familie des sog. Kuiper-Gürtels und erfüllt damit nicht alle Planeten-Kriterien. Nicht alle Astronomen gehen mit der Entscheidung konform. Dennoch ist er Teil unseres Sonnensystem, zieht seine stark elliptische Bahn in 250 Jahren einmal um die Sonne und ist praktisch aus der Astro-Planetenwelt nicht wegzudenken. Zudem hat er im Juli 2015 „Besuch“ von der NASA-Raumsonde New Horizons bekommen, die uns phantastische Bilder vom mehr als 4 Milliarden km entfernten Himmelsobjekt und seiner Eiswelt lieferte. Da Plutos Bahn zeitweise bis in die Neptunbahn reicht, ist es astronomisch legitim, ihn auf dem Vielbrunner Planetenweg vor dem Neptunmodell anzuordnen (Bild u. Text: B.Christ).

Pluto-im-Kuiper-Guertel

 

Zukunft Vielbrunn – Initiative für Mensch und Natur

zukunftvielbrunnDie Interessengemeinschaft, gegründet von Vielbrunner Bürgern, die sich für den Erhalt des landschaftstypischen Erbes und für die Interessen der Menschen und Tiere auf unserem Höhenplateau einsetzen, informiert unter www.zukunft-vielbrunn.de über Aktivitäten und Neuigkeiten.

Astronomisches Ereignis 2016 in Vielbrunn

merkurtransit

Wieder einmal hatten Vielbrunner Bürger und Externe die Gelegenheit ein seltenes astronomisches Spektakel live mitzuerleben. Am 09. Mai 2016 wurde bei den Vielbrunner “Himmelsguckern” auf den Wiesen vor der Laurentius Kirche mit mehreren Teleskopen der Merkur-Transit beobachtet. Merkur, der kleinste und innere Planet unseres Sonnensystems, zog für mehr als 7 Stunden vor der Sonnenscheibe vorbei. Er konnte (trotz zeitweiser Bewölkung) als kleines schwarzes Scheibchen vor der Sonnenscheibe verfolgt und fotografiert werden.

Ortsbeirat konstituiert – Anna Allmann neue Ortsvorsteherin

Der neu gewählte Ortsbeirat hat sich in seiner ersten Sitzung am 21. April 2016 konstituiert und einstimmig Anna Allmann zur neuen Ortsvorsteherin gewählt. Zu ihrer Stellvertreterin wurde Judith Walberg und zum Schriftführer Marko Lang bestimmt. Weitere Mitglieder des Ortsbeirates sind Norbert Becker, Danny Brohm, Ulrike Rebscher und Andreas Stütz.

Herzlichen Glückwunsch an die neue Ortsvorsteherin und alle anderen Gewählten und eine glückliche Hand bei der Ausübung des neuen Amtes.

Ortsbeirat Vielbrunn neu gewählt

Aus der gemeinsamen Liste WIR für VIELBRUNN wurden folgende sieben Bewerberinnen und Bewerber für die nächsten fünf Jahre in den Ortsbeirat gewählt:

  1. Anna Allmann mit 454 Stimmen
  2. Judith Walberg mit 354 Stimmen
  3. Marko Lang mit 287 Stimmen
  4. Norbert Becker mit 278 Stimmen
  5. Andreas Stütz mit 253 Stimmen
  6. Ulrike Rebscher mit 237 Stimmen
  7. Danny Brohm mit 219 Stimmen

 

Die konstituierende Sitzung mit der Wahl des Ortsvorstehers oder der Ortsvorsteherin findet am 21. April 2016 um 20:00 Uhr im Sozialraum der Limeshalle statt.

Informationen zu den Windenergieanlagen im Felgenwald

Das Regierungspräsidium Darmstadt hat zwei Windenergieanlagen im Felgenwald bei Vielbrunn genehmigt. Welche Auswirkungen haben diese Anlagen und welche Möglichkeiten bestehen, sich gegen diese Genehmigung zur Wehr zu setzen? Ein Austausch zu diesem Thema fand für interessierte Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, den 24.02.2015 im Sozialraum der Limeshalle statt.

Offener_Brief_WEA_Felgenwald_20-02-2016.pdf

« Ältere Einträge |