Nachrichten

Martinsgans-Essen bei der KSG Vielbrunn am 11.11.2018

Für den 11.11.2018 ab 17:30 Uhr lädt die KSG Vielbrunn zum traditionellen Martinsgans-Essen ins Sportheim ein. Um Vorbestellung bis zum 04.11.2018 bei Susi Reinartz – Tel.-Nr. 06066/1484 oder Gerlinde Täubel (Tel. 06066/8282) wird gebeten – hier können auch Plätze reserviert werden.

Auch die Fußball-Fans kommen an diesem Tag auf ihre Kosten – um 14:30 Uhr beginnt das A-Liga Spiel KSG Vielbrunn I gegen SG Bad König/Zell. Die Spieler und Trainer freuen sich über zahlreiche Zuschauer und hoffen auf Unterstützung. Während der Spiele ist für das leibliche Wohl ebenfalls bestens gesorgt. Wie bei allen Heimspielen gibt es u. a. Kaffee und selbstgebackenen Kuchen im Sportheim.

Der gesamte Vorstand der KSG Vielbrunn freut sich schon heute auf regen Zuspruch und verspricht einen sportlichen und genussvollen Tag.

Helau – Willkommen Fassnachtskampagne 2018/2019

Der Vielbrunner Carneval-Club begrüßt die neue Kampagne mit dem Ordensfest am 17.11.2018. Um 18.33 Uhr leitet ein närrischer Gottesdienst in der ev. Kirche die neue Fassnachtssaison ein. Anschließend wird in der Brechdärre der Kampagneorden vorgestellt und an die aktiven Juppenträger überreicht. Die Karnevalisten wählen das neue Motto und stimmen sich mit kurzen Büttenreden, Musik und guter Laune auf das kommende närrische Treiben ein. Für das leibliche Wohl ist wie immer beim VCC bestens gesorgt.

Wandertipps

Der Michelstädter Stadtteil Vielbrunn liegt inmitten der größten Gemarkung des Odenwaldkreises, in 380 bis 550 Meter Höhe auf einem Bundsandstein-Höhenzug, der sich weit von Norden nach Süden, vom Main bis zum Neckar erstreckt. Da Vielbrunn von großen Mischwäldern umgeben ist, findet der Wanderer hier Ruhe und eine intakte Natur vor. Auf unseres Seite Wanderungen finden Sie eine Auswahl an Infos zu den Wanderwegen in der Vielbrunner Umgebung.

Vielbrunn hat nun auch einen Pluto

Der erst 1930 von Clyde Tombow entdeckte 9te Planet unseres Sonnensytems wurde 1996 von der IAU mehrheitlich zum „Zwergplanet“ herabgestuft. Grund: er ist (größtes) Mitglied der zahlreiche Objekte zählenden Familie des sog. Kuiper-Gürtels und erfüllt damit nicht alle Planeten-Kriterien. Nicht alle Astronomen gehen mit der Entscheidung konform. Dennoch ist er Teil unseres Sonnensystem, zieht seine stark elliptische Bahn in 250 Jahren einmal um die Sonne und ist praktisch aus der Astro-Planetenwelt nicht wegzudenken. Zudem hat er im Juli 2015 „Besuch“ von der NASA-Raumsonde New Horizons bekommen, die uns phantastische Bilder vom mehr als 4 Milliarden km entfernten Himmelsobjekt und seiner Eiswelt lieferte. Da Plutos Bahn zeitweise bis in die Neptunbahn reicht, ist es astronomisch legitim, ihn auf dem Vielbrunner Planetenweg vor dem Neptunmodell anzuordnen (Bild u. Text: B.Christ).

Pluto-im-Kuiper-Guertel

 

Zukunft Vielbrunn – Initiative für Mensch und Natur

zukunftvielbrunnDie Interessengemeinschaft, gegründet von Vielbrunner Bürgern, die sich für den Erhalt des landschaftstypischen Erbes und für die Interessen der Menschen und Tiere auf unserem Höhenplateau einsetzen, informiert unter www.zukunft-vielbrunn.de über Aktivitäten und Neuigkeiten.

Astronomisches Ereignis 2016 in Vielbrunn

merkurtransit

Wieder einmal hatten Vielbrunner Bürger und Externe die Gelegenheit ein seltenes astronomisches Spektakel live mitzuerleben. Am 09. Mai 2016 wurde bei den Vielbrunner “Himmelsguckern” auf den Wiesen vor der Laurentius Kirche mit mehreren Teleskopen der Merkur-Transit beobachtet. Merkur, der kleinste und innere Planet unseres Sonnensystems, zog für mehr als 7 Stunden vor der Sonnenscheibe vorbei. Er konnte (trotz zeitweiser Bewölkung) als kleines schwarzes Scheibchen vor der Sonnenscheibe verfolgt und fotografiert werden.

Ortsbeirat konstituiert – Anna Allmann neue Ortsvorsteherin

Der neu gewählte Ortsbeirat hat sich in seiner ersten Sitzung am 21. April 2016 konstituiert und einstimmig Anna Allmann zur neuen Ortsvorsteherin gewählt. Zu ihrer Stellvertreterin wurde Judith Walberg und zum Schriftführer Marko Lang bestimmt. Weitere Mitglieder des Ortsbeirates sind Norbert Becker, Danny Brohm, Ulrike Rebscher und Andreas Stütz.

Herzlichen Glückwunsch an die neue Ortsvorsteherin und alle anderen Gewählten und eine glückliche Hand bei der Ausübung des neuen Amtes.

« Ältere Einträge |