Nachrichten

Herbstmarkt in Vielbrunn

Die ev.-luth. Kirchengemeinde Vielbrunn mit Kimbach feiert auch diese Jahr wieder am 02.10.16 das Erntedankfest mit dem Herbstmarkt als Gemeindefest. Das Fest beginnt mit dem Erntedankgottesdienst um 10:00 Uhr auf dem Bauernhof der Familie Frank & Karl Weyrich auf dem Bremhof. Anschließend beginnt der Herbstmarkt im und am Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Es wird eine breite Palette herbstlicher Leckereien angeboten. Diese reichen von gefülltem Braten mit Spätzle und Salat über „Bröckelbohneneintopf“ und „Gequellte mit Heringssalat“ bis hin zu den Klassikern Kürbissuppe und Hausmacher Wurst. Für die Kinder gibt es natürlich Würstchen und Pommes. Der Förderverein Kindergarten und Grundschule backt wieder die bekannt leckeren Waffeln. Der Frauenkreis bietet ebenfalls wieder eine reichhaltige Kuchentheke an. Daneben werden an herbstlich dekorierten Ständen Handarbeiten, Gelees, Marmeladen und Eingelegtes zum Kauf angeboten.

Kelterfest des VCC

Der Vielbrunner Carneval-Club pflegt auch in diesem Jahr wieder die alte Odenwälder Keltertradition. Am 8. Oktober 2016 nachmittags werden am Vereinsheim „Brechdärre“ Äpfel gekeltert. Dabei kann der frische Süßmost verkostet und käuflich erworben werden. Am Abend ab 18 Uhr bietet das Küchenteam des VCC seinen Gästen Spezialitäten rund um den Apfel.

Krimi-Lesung am 14.10.2016

der-traeume-blauer-schlussakkordKrimi-Lesung am 14.10.2016 um 19:30 Uhr im Parkhotel.
Kommissar Frank Liebknechts löst seinen vierten Fall in Vielbrunn – Autorin Brigitte Pons liest ihren vierten Krimi in Vielbrunn und dieses Mal direkt am Tatort im „Parkhotel – 1970“ mit der einmaligen Gelegenheit, den Krimischauplatz zu erleben und vor Ort zu übernachten! Zu der gemeinsamen Veranstaltung des Heimat- und Touristik-Vereins Vielbrunn und des Parkhotel 1970 ist der Eintritt frei. Die Zufahrt zum Hotelparkplatz sowie der Haupteingang befinden sich auf der Rückseite – Faltersweg 10. Brigitte Pons-Fans aus aller Welt finden Informationen zum Hotel und Zimmerreservierung unter: www.parkhotel-1970.de.
Bitte beachten: Die Zimmeranzahl ist begrenzt.

Second-Hand-Basar für Kinder

Kleider, Spielzeug, Kinderwagen, Räder und vieles mehr bietet der Förderverein Kindergarten und Grundschule bei seinem Second-Hand-Basar für Kinder am 16. Oktober 2016 von 13 bis 17 Uhr in der Limeshalle an. Neben den Second-Hand-Artikeln warten auch Kaffee und eine reichhaltige Kuchentheke auf Käufer und Gäste.

Vielbrunn hat nun auch einen Pluto

Der erst 1930 von Clyde Tombow entdeckte 9te Planet unseres Sonnensytems wurde 1996 von der IAU mehrheitlich zum „Zwergplanet“ herabgestuft. Grund: er ist (größtes) Mitglied der zahlreiche Objekte zählenden Familie des sog. Kuiper-Gürtels und erfüllt damit nicht alle Planeten-Kriterien. Nicht alle Astronomen gehen mit der Entscheidung konform. Dennoch ist er Teil unseres Sonnensystem, zieht seine stark elliptische Bahn in 250 Jahren einmal um die Sonne und ist praktisch aus der Astro-Planetenwelt nicht wegzudenken. Zudem hat er im Juli 2015 „Besuch“ von der NASA-Raumsonde New Horizons bekommen, die uns phantastische Bilder vom mehr als 4 Milliarden km entfernten Himmelsobjekt und seiner Eiswelt lieferte. Da Plutos Bahn zeitweise bis in die Neptunbahn reicht, ist es astronomisch legitim, ihn auf dem Vielbrunner Planetenweg vor dem Neptunmodell anzuordnen (Bild u. Text: B.Christ).

Pluto-im-Kuiper-Guertel

 

Zukunft Vielbrunn – Initiative für Mensch und Natur

zukunftvielbrunnDie Interessengemeinschaft, gegründet von Vielbrunner Bürgern, die sich für den Erhalt des landschaftstypischen Erbes und für die Interessen der Menschen und Tiere auf unserem Höhenplateau einsetzen, informiert unter www.zukunft-vielbrunn.de über Aktivitäten und Neuigkeiten.

Astronomisches Ereignis 2016 in Vielbrunn

merkurtransit

Wieder einmal hatten Vielbrunner Bürger und Externe die Gelegenheit ein seltenes astronomisches Spektakel live mitzuerleben. Am 09. Mai 2016 wurde bei den Vielbrunner “Himmelsguckern” auf den Wiesen vor der Laurentius Kirche mit mehreren Teleskopen der Merkur-Transit beobachtet. Merkur, der kleinste und innere Planet unseres Sonnensystems, zog für mehr als 7 Stunden vor der Sonnenscheibe vorbei. Er konnte (trotz zeitweiser Bewölkung) als kleines schwarzes Scheibchen vor der Sonnenscheibe verfolgt und fotografiert werden.

« Ältere Einträge |